Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.06.2020 | CDU-Fraktion Berlin

Mehr als 18.000 Berliner haben im Mai ihre Arbeit verloren. Dieser leider erhebliche Anstieg muss ein Weckruf sein an den Senat, sich enger mit unserer Wirtschaft abzustimmen, um gemeinsame Strategien für den Neustart und den Erhalt von Unternehmen und Arbeitsplätzen zu entwickeln. Hier hätten wir uns schon früher mehr Engagement vor allem des Regierenden Bürgermeisters und der Wirtschaftssenatorin gewünscht. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

03.06.2020 | CDU-Fraktion Berlin

Mit seinem Verzicht auf Unterstützung der Bundeswehr aus politischen Gründen betreibt das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg Stimmungsmache gegen Helfer in Uniform. Ein falsches Signal.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

02.06.2020 | CDU-Fraktion Berlin

Die Verlängerung der provisorischen Radwege bis Jahresende kann nur nach Zustimmung von Anwohnern und BVG erfolgen. Senat und Bezirke müssen nachholen, was durch die Nichtbeteiligung sträflich versäumt wurde. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

29.05.2020 | CDU-Fraktion Berlin

Wenn es um Investitionen in den Erhalt von Arbeitsplätzen und Standorten geht, stellen sich Berlins Grünen-Politiker taub. Dass Grünen-Stadtrat Schmidt für den Investor von Karstadt am Herrmannplatz seit Wochen unerreichbar ist, dass Grünen-Wirtschaftssenatorin Pop abgetaucht bleibt, ist völlig inakzeptabel. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

29.05.2020 | CDU-Fraktion Berlin

In der Coronakrise halten zahlreiche Berliner in öffentlichen und privaten Berufen unsere Stadt am Laufen. Sie machen täglich einen großartigen Job. Dass Senat und Koalition jetzt aber nur Landesbeschäftigte mit einer Prämie belohnen wollen, halten wir für ungerecht. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

Termine