Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
05.08.2016 | CDU-Fraktion Berlin
Feiger Brandanschlag auf CDU-Wahlkampfbus wird Demokraten nicht einschüchtern - politisch motivierte Brandstiftung ist Anschlag auf Gemeinwesen
Die CDU-Fraktion verurteilt den Brandanschlag auf den CDU-Wahlkampfbus des Spandauer Kandidaten, Thilo-Harry Wollenschläger. Solche Gewalttaten stellen ein Angriff auf unser ganzes Gemeinwesen dar. Wir hoffen, dass die Täter schnell gefasst werden können.
Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion

Florian GRAF, Vorsitzender der CDU-Fraktion, erklärt:

„Der feige nächtliche Brandanschlag auf einen CDU-Wahlkampfbus unseres Kandidaten in Spandau, Thilo-Harry Wollenschläger, hat mich schockiert und macht mich fassungslos. Dass zusätzlich zum Bus des CDU-Kandidaten weiterer Sachschaden an anderen Fahrzeugen im Umfeld entstanden ist, macht deutlich, mit welcher Skrupellosigkeit die Täter vorgehen: Ihnen ist das Eigentum und der Wert des Besitzes anderer Menschen vollkommen gleichgültig. Ich hoffe, dass der oder die Täter schnell überführt und ihrer Bestrafung zugeführt werden können.

An die Adresse der Brandstifter gerichtet sage ich aber klar und deutlich: Dieser Brandanschlag wird die Demokraten in unserer Stadt nicht einschüchtern, vielmehr werden wir noch enger zusammenstehen mit der klaren Botschaft: Politisch motivierte Gewalttaten sind immer auch ein Angriff auf das Gemeinwesen insgesamt. Sie werden ihr Ziel der Destabilisierung unserer Verfassung nicht erreichen. In der Demokratie gilt die Macht des Wortes, nicht die der Faust oder der Pflastersteine, und auch nicht die des Brandbeschleunigers.“

 




Termine