Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
26.02.2014 | CDU-Fraktion Berlin
Koalition legt Gesetz als echte Entscheidungsalternative vor
Die Fraktionen von SPD und CDU haben heute einen Gesetzesentwurf vorgestellt, der am 25. Mai 2014 im Volksentscheid zum Tempelhofer Feld eine echte Entscheidungsalternative darstellt. CDU-Fraktionschef Florian Graf: "Mit diesem Gesetz sichern wir die riesige Freifläche dauerhaft per Gesetz und sorgen statt Null Prozent Entwicklung für eine behutsame Stadtentwicklung an den Rändern des Feldes."
Die Gestaltung des Tempelhofer Feldes ist eine der großen Zukunftsaufgaben Berlins. Es gilt, dieses Areal im Interesse der ganzen Stadt zu entwickeln und die richtige Balance zu finden zwischen der Bewahrung seiner wertvollen Eigenschaften als Ort naturnaher Erholung und dem dringenden Bedarf der wachsenden Stadt an Wohnraum, Arbeitsplätzen, Infrastruktur.

Hierzu legen die Fraktionen von SPD und CDU einen Gesetzesentwurf vor, über den die Berliner am 25. Mai abstimmen können – als Alternative zu dem von der Initiative „100% Tempelhofer Feld“ vorgelegten Variante, die Stillstand bedeutet.

Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin: „Wir überfrachten das Gesetz nicht, sondern fokussieren auf den Schutz der Freifläche.“

Schutz der inneren Freifläche ist nicht verhandelbare Grundlage

Die Identität des Tempelhofer Feldes als Ort der Berliner Freiheit speist sich heute ganz ausdrücklich auch aus der Art und Weise, in der die Berlinerinnen und Berliner das Gelände seit seiner Öffnung für sich eingenommen haben. Jede zukünftige Gestaltung muss darauf Rücksicht nehmen und dieser besonderen Qualität des Feldes entsprechen.

Behutsame Rand-Entwicklung der Stadt von Morgen: Wohnen, Wirtschaft, Wohlfühlen

Berlin wächst – bis zum Jahr 2030 um 300.000 Menschen. Damit gehen große Chancen, aber auch erhebliche Ansprüche an die Infrastruktur unserer Stadt einher. Eine begrenzte Quartiersentwicklung an den Rändern hält die CDU-Fraktion für einen grundsätzlich sinnvollen Ansatz, die räumliche Charakteristik des Feldes im Wesentlichen zu erhalten und gleichzeitig einen zurückhaltenden Beitrag zur Entwicklung Berlins auch am Tempelhofer Feld zu leisten.

Das Tempelhofer Feld ist für die CDU-Fraktion kein beliebiger Ort.

Die Tempelhofer Freiheit ist Ort der Naturerholung.
Die Tempelhofer Freiheit ist Ort für die Stadt von morgen.
Die Tempelhofer Freiheit ist Ort der Berliner Geschichte und des Gedenkens.
Die Tempelhofer Freiheit ist Ort des Dialogs.

Die Koalition schlägt für diese neue Balance und im Licht des besonderen Ortes ein Gesetz zum Schutz der inneren Freifläche des Tempelhofer Feldes vor. Die Berliner sind aufgefordert, zwischen behutsamer Entwicklung und Stillstand verantwortungsvoll zu entscheiden.


Termine