Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
30.01.2014
Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen bedeutsamer Beitrag zur Integration
Das Abgeordnetenhaus hat heute das Gesetz über die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen verabschiedet.
Burkard Dregger, integrationspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Der integrationspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Burkard DREGGER, erklärt:

„Das Abgeordnetenhaus hat heute das Gesetz über die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen verabschiedet. Mit diesem Gesetz heben wir den Schatz der Qualifikationen vieler Zuwanderer, die bislang nicht in ihren angelernten Berufen arbeiten konnten, sondern in ungelernten Jobs arbeiten mussten oder gar nicht gearbeitet haben. Zukünftig können auch Erzieher, Ingenieure, Architekten, Sozialpädagogen und andere aus ihren Herkunftsländern mitgebrachte Qualifikationen anerkennen lassen und etwaig nötige Nachqualifikationen bei Bedarf durchführen.

Mit unserem Gesetz leisten wir einen bedeutsamen Beitrag für die Integration qualifizierter Zuwanderer in unsere Arbeitswelt, für die Stärkung unserer Volkswirtschaft mit qualifizierten Fachkräften und besonders für das individuelle Glück zehntausender Menschen, die in Zukunft ihre Fähigkeiten und Talente einsetzen können. Menschen, die erfahren werden, dass ihre Fähigkeiten wertgeschätzt werden, die ihre Fähigkeiten in höhere Einkommen ummünzen können, und die Deutschland als das Land ihrer freien Entfaltung, als ihre neue Heimat annehmen.

Und diese Identifikation ist das Wichtigste für eine Integrationspolitik, die auf Gemeinsinn und Zusammenhalt ausgerichtet ist.“


Termine