Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
06.09.2013 | CDU-Fraktion Berlin
Freie Schulen bereichern das öffentliche Schulangebot
Der Vorsitzende der CDU-Fraktion Berlin, Florian GRAF, erklärt zur Diskussion über die zukünftige Finanzierung von Schulen in freier Trägerschaft:
Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin
"‘Schulen in freier Trägerschaft ergänzen und bereichern das öffentliche Schulangebot‘, so haben es SPD und CDU im Koalitionsvertrag festgehalten und daran halten wir als CDU-Fraktion Berlin auch weiterhin fest. Ferner heißt es im Koalitionsvertrag: ‚Die Vielfalt der Stadt zeigt sich auch in der Vielfalt der Schullandschaft und bildet zusammen mit der individuellen Förderung jedes einzelnen Kindes die Grundlage unserer Bildungspolitik‘. Schulfrieden bedeutet für uns auch, die bisherigen Möglichkeiten zur Gründung von Schulen der bewährten Träger nicht einzuschränken und damit die Vielfalt der Schullandschaft in Berlin in ihrer Gesamtheit zu entwickeln.

In Berlin steigen bis 2017 die Schülerzahlen um bis zu 5 Prozent. Das Land als Schulträger muss an vielen Stellen daher über Schulneugründungen nachdenken. Doch obwohl die Koalition enorme Anstrengungen unternimmt, um die Investitionen in den Schulbereich zu stärken, sind kurzfristige Schulneugründungen nicht in vollem Umfang möglich. Daher können wir überaus dankbar sein, dass freie Träger hier einen nicht unerheblichen Teil an Schulplätzen anbieten. Sie sind Ausdruck der Vielfalt unserer Berliner Schullandschaft und bereichern das Schulangebot.

Darüber hinaus hat für uns eine möglichst breit gefächerte und individuelle Förderung eines jeden Kindes Priorität. Berlin baut dabei auf das System aus öffentlichen und freien Schulen. Für die CDU-Fraktion Berlin ist daher eine Einschränkung von bewährten Trägern von freien Schulen nicht hinnehmbar."


Termine