Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
19.02.2013 | CDU-Fraktion Berlin
BER muss nach Eröffnung wirtschaftsfreundlich und wettbewerbstauglich sein
Die CDU-Fraktion lehnt eine Ausweitung des bestehenden Nachtflugverbots am künftigen Großflughafen BER entschieden ab.
Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Oliver Friederici, erklärt:
„Die CDU-Fraktion lehnt eine Ausweitung des Nachtflugverbots am künftigen Großflughafen BER entschieden ab. Wir brauchen einen neuen Flughafen, der sowohl wirtschaftsfreundlich, als auch wettbewerbstauglich ist. Dies wird bei einer weiteren Eingrenzung der Flugzeiten jedoch noch schwieriger zu erreichen sein.

Wir brauchen die frühen An- und vor allem Abflugzeiten, um die Zubringerflüge an die deutschen Drehkreuze Frankfurt und München zu gewährleisten. Diese Flüge müssen zwangsläufig Berlin zwischen 5 und 6 Uhr verlassen, um noch rechtzeitig einen Umsteigeverkehr am Zielflughafen zuzulassen. Des Weiteren grenzt eine engere Begrenzung der Flugzeiten Cargo-Leistungen via Flugverkehr zusätzlich ein und wirkt damit auch im Hinblick auf den Konkurrent Leipzig Wettbewerb schädigend ein und ist damit in höchstem Maße wirtschaftsfeindlich.

Wesentlich ist jedoch vor allem, dass die Flugzeiten inklusive der Tagesrandzeiten bereits vom Bundesverwaltungsgericht genehmigt worden sind. Die Berliner CDU-Fraktion wird auch weiterhin - in diesem Sinne - für eine Nutzung der Tagesrandzeiten plädieren.“



Termine